• Soul Flow Podcast

    Mehr Selbstbewusstsein und weniger Stress in 2 Minuten

    Stell dir vor, du bist wieder einmal einen Moment im Selbstzweifel, bist energielos und vielleicht noch gestresst. 
    Wenn ich dir jetzt sage, dass es etwas gibt, dass dein Energielevel sofort anhebt, dich besser fühlen und positiver denken lässt und sogar deinen gesamten Tag transformieren kann – was würdest du dafür investieren?
    Ist es dir 2 Minuten deiner Zeit wert?
    Klingt das nicht wunderbar: 2 Minuten Zeit kannst du gegen positve Emotionen und Selbstbewusstsein tauschen?
    Im heutigen Podcast verrate ich dir, wie genau das mit Hilfe von Power-Posen gehen kann.
    Du kannst es sofort ausprobieren und mir in den Kommentaren von deinen Erfahrungen berichten. Könnt ihr die Veränderung spüren?
    Alles Liebe, 
    Andrea

    Wie immer gibt es auf meiner Website auch einen Blogpost zum Thema und ich freue mich, darunter all eure Kommentare zu lesen und zu beantworten!


    Lust, mir zu folgen?
    Facebook | @MorgensternAndrea
    Instagram | @andrea_morgenstern 

    Krebs heilen mit positivem Denken? – Ein inspirierendes Interview mit Dr. Annette Jasper

    Noch vor ein paar Jahren schien bei Dr. Annette Jasper, das Leben in bester Ordnung zu sein. Neben einem intakten Familienleben mit 2 Kindern geht Annette voll und ganz in ihrem Beruf als ganzheitliche Zahnärztin auf. 
    Vor 5 Jahren dann die Diagnose Krebs mit schlechter Prognose. Den Krebs heilen? Das schien unmöglich!
    Eigentlich ein Workaholic, war Annette nun gezwungen, sich voll und ganz sich selbst zu widmen. Was folgte, waren zahlreiche Therapien, die ihr enorme Kraft abverlangten.
    Als sie von den vielen Operationen geschwächt und nicht in der Lage war, ihrer täglichen Bewegung nachzugehen, probierte Annette – fast schon aus Verzweiflung – Meditation aus. Noch vom Krankenbett aus visualisierte sie sich ihren gesunden Körper Zelle für Zelle. Im Interview erzählt sie, welche Bedeutung sie heute der Meditation und dem positiven Denken auf ihrem Weg beimisst. 
    Wow, was für eine starke Frau! Es sind so viele kleine Puzzleteile, die zusammen eine Wahnsinnsgeschichte der Heilung ergeben. Ich bin tief beeindruckt von Annettes und den Erkenntnissen, die sie aus ihrem Schicksal mit uns teilt. 
    Es ist unglaublich, aber heute spricht sie selbst von „Glück“, dass das Leben damals so zu ihr gesrochen hat und sie gezwungen hat, sich nochmal ganz neu auf den Weg zu begeben und ihr Leben zu hinterfragen. 
    Ein inspirierendes und motivierendes Gespräch ist entstanden, das Hoffnung gibt, mehr in unsere eigenen Kräfte zu vertrauen und hoffentlich auch anregt, positiver zu denken. 
    Was habt ihr aus diesem Gespräch für euch mitgenommen? 
    P.S: Ja, es geht in unserem Gespräch auch um Zahnpflege :-) Also unbedingt reinhören, wenn ihr wissen wollt, was eure Mundhygiene mit Gesundheit zu tun hat und was eine ganzheitliche Zahnärztin vom Trend des Ölziehens hält. 


    Alles Liebe, 
    Andrea


    Wie immer gibt es zur Podcastfolge auch einen Blogpost und ich freue mich auf Eure Kommentare zum Interview! Was habt ihr daraus für euch mitnehmen können?

    Links zum Podcast
    – Annettes Zahnarztpraxis in München
    – von Annette entwickelte Bio-Zahnpflegeprodukte: Muskanadent
    – Annettes Podcast

    Lust, mir zu folgen?
    Facebook | @MorgensternAndrea
    Instagram | @andrea_morgenstern 

    Fühlst du dich hilflos? Diese Frage kann alles ändern!

    Es scheint keine Lösung für das Problem zu geben. Ausweglos die Lage. Angst macht sich breit. Grübeln, Schlaflosigkeit und Gelähmtsein sind meist die großen Brüder vom Gefühl der Hilflosigkeit.
    Ich denke, das kennt jeder von uns. Im Kleinen oder Großen haben wir uns alle schon einmal in einer Situation befunden, wo wir uns einfach hilflos fühlten – sei es finanziell, partnerschaftlich, körperlich oder emotional.
    Meist ist der erste Gedanke oder Rat an sich selbst, sich Hilfe bei anderen Menschen zu suchen. Das kann die beste Freundin, der Arzt oder Partner sein. Je nach Situation der Lage ist Aufgeben, und sich der miserablen Lage ergeben, eine greifbare Lösung.
    Vor einiger Zeit bin ich über ein Zitat gestolpert, dass meine Perspektive auf diese Situationen komplett geändert hat. Es ist ein Zitat, das soviel Wahrheit in sich trägt, dass man sie beim Lesen förmlich spüren kann. Und doch braucht es vielleicht einen Moment, bis die Aussage – und das, was es in der Konsequenz bedeutet – wirklich verinnerlicht ist.
    “ Wenn du hilflos bist, hilf Anderen!“ (Aung San Suu Kyi)
    Hast du schonmal über diese Perspektive nachgedacht? Findest du diesen Ansatz genauso spannend wie ich? Auch ich habe schon so einige ausweglos erscheinende Situationen hinter mir, in denen ich mit bloßem Nachdenken nicht weitergekommen bin. Was ich also aus dieser inspirierenden Aussage für mein Leben mitgenommen habe, wie ich sie konkret umsetze und wie auch du es schaffst, den Spieß einfach umzudrehen, erzähle ich dir in dieser Podcastfolge.
    Alles Liebe, 
    Andrea


    Wie immer gibt es zur Podcastfolge auch einen Blogpost und ich freue mich auf Eure Kommentare darunter! Sagt mir doch, wobei ich EUCH helfen kann? Was kann ich für EUCH tun? 


    Lust, mir zu folgen?
    Facebook | @MorgensternAndrea
    Instagram | @andrea_morgenstern 

    Guten Morgen Meditation

    Wann bist du das letzte Mal mit Freude aufgewacht, bist schwungvoll aus dem Bett gestiegen und hattest trotz der langen ToDo-Liste ein breites Lächeln im Gesicht?
    Schon lange her? Macht nichts. Denn die gute Nachricht lautet: du hast es selbst in der Hand, wie dein Morgen – und damit meist auch dein Tag – aussieht. 
    Denn auch wenn du kein Morgenmensch bist, eine Hass-Liebe zur Snooze-Taste entwickelt hast und du eigentlich erst abends richtig aufdrehst, so legt der Verlauf deines Morgen immer den Grundstein für deinen Tag. 
    Du kannst dich entscheiden, ob du sofort das Äffchen im Kopf ans Steuer lässt, oder lieber sanft und achtsam in den Tag startest.
    Ich selbst meditiere sehr gern gleich nach dem Aufstehen, praktiziere Yoga und stelle mir visuell vor, wie mein Tag aussehen soll, der frisch vor mir liegt. Dafür stehe ich auch gern etwas eher auf und nehme mir die Zeit für mich. Wer das ebenfalls schonmal probiert hat, weiß sicher, welch einen Unterschied dies für den gesamten Tag machen kann. 
    Am besten du probierst es morgen gleich selbst aus: noch vorm Zähneputzen, direkt aus dem Bett, auf ein bequemes Sitzkissen oder einen Stuhl. Du darfst auch gleich wieder die Augen schließen, versprochen :-)
    Dann höre einfach in dich hinein und lass dich von meinen Worten begleiten. Diese kurze Morgen-Meditation ist auch bestens für Anfänger geeignet und die Klangschale habe ich ganz spontan eingesetzt, um die entspannende aber fokussierte Atmosphäre zu unterstützen.
    Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback! Hinterlasst mir in den Kommentaren gern eure Meinung dazu: Hat es euch etwas gebracht? Fühlt ihr einen Unterschied?
    Ich wünsche euch einen wundervollen nächsten Morgen!
    Alles Liebe, 
    Andrea
    Wie immer gibt es zur Podcastfolge auch einen Blogpost und ich freue mich auf Eure Kommentare darunter!
    Lust, mir zu folgen?
    Facebook | @MorgensternAndrea
    Instagram | @andrea_morgenstern 

    Leichtigkeit durch Neugier

    Heute spreche ich mit euch über ein Erkenntnis, die mir persönlich in vielen Dingen die Augen geöffnet hat und dazu führte, Probleme und Hürden im Leben leichter nehmen zu können. Das Motto lautet: No Drama!

    Jeder hat sein Päckchen zu tragen im Leben – der Eine ein schwereres, der Andere kann ein etwas leichteres. Nur allzu oft vergessen wir das, geben vorschnell Bewertungen ab und urteilen über Andere und nicht selten auch über uns selbst: Zu dick, schüchtern oder zu laut…oder bin ich mal wieder auf den gleichen Typen reingefallen? Eine negatives Urteil ist schnell gefällt, das sich dann auch gern als fester Glaubenssatz im Kopf bequem macht. Schon ist der Grundstein für das große Drama gelegt. Sobald die Situation es erlaubt, wird der Glaubenssatz wieder hervorgeholt und das altbekanntes Szenario im Kopf abgespult.

    Was aber, wenn ich dir sage, dass mein Rezept gegen Drama ganz einfach ist: Leichtigkeit und Neugier. Was würde passieren, wenn wir uns öfter mal zurücklehnen, das anbahnende Drama von der Ferne betrachten? Was steckt denn eigentlich dahinter?

    Bin ich schon wieder auf den gleichen Typen reingefallen? Interessant! Was soll das eigentlich bedeuten? Wieso stehe ich im Leben schon wieder vor der gleichen Aufgabe, vor der ich vielleicht Angst habe?

    Grund für Drama haben wir alle genug – du, ich, dein Nachbar oder die Verkäuferin vom Kiosk. Doch wir alle wählen auch, wie wir damit umgehen.

    Ich erzähle dir heute, welche Erkenntnisse ich die letzten Jahre darüber haben durfte. Früher war ich eher eine Drama-Queen, heute kann ich sogar über Schwierigkeiten lachen. Das gelingt natürlich nicht immer und in jeder Situation, aber dennoch immer besser. 
    Ich freue mich enorm über diesen Zugewinn meiner Leichtigkeit und merke mittlerweile sehr schnell, was eigentlich hinter dem innerlichen Drama steckt, wenn es sich wieder einmal ankündigt.

    Wie immer gibt es zur Podcastfolge auch einen Blogpost und ich freue mich sehr auf Eure Meinung! Bist du eine Drama-Queen?

    Alles Liebe, 
    Andrea


    Wie immer gibt es zur Podcastfolge auch einen Blogpost und ich freue mich auf Eure Kommentare darunter!


    Lust, mir zu folgen?
    Facebook | @MorgensternAndrea
    Instagram | @andrea_morgenstern