Wieso dich Pessimismus nicht weiterbringt

Was fällt dir leichter? Den Fokus auf das Gute zu richten oder auf das, was alles schief laufen könnte? Was ist, wenn es nicht funktioniert, wie ich es mir vorstelle? Wie reagiert mein Chef, wenn ich die Arbeit nicht rechtzeitig abliefere? Was wäre wenn…
Diese Gedanken kennt wohl jeder von uns. Belastend kann es meiner Erfahrung nach aber werden, wenn sich das zu einer Endlosschleife im Kopf auswächst oder wir uns sehr stark auf diese pessimistische Seite konzentrieren. Schon aus Gewohnheit reagieren wir dann immer mit dem selben negativen Muster, egal um welches Thema es geht. Ist das dein Selbstschutz vor Enttäuschungen? Lieber ein pessimistisches Szenario vor Augen, als zu wagen, erst einmal vom Guten auszugehen.
Früher ging es mir tatsächlich ganau so. Ich habe mich lieber darauf konzentriert, was schief gehen könnte, um nicht überrascht zu werden, wenn es dann wirklich so passiert.
Ich erzähle dir im Podcast, wie ich heute darüber denke und was das Ganze mit dem Gesetz der Resonanz zu tun hat. Es gibt gute Gründe, den Fokus neu zu setzen – mehr dazu in dieser Podcastfolge!
Alles Liebe,
Andrea
Lust, mir zu folgen?
Facebook | @MorgensternAndrea
Instagram | @andrea_morgenstern 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.